Direkt zum Inhalt

Lehrberuf

Logistiker/in EBA

Dauer

2 Jahre

EBA Eidgenössisches Berufsattest

2 Jahre

EBA Eidgenössisches Berufsattest

Dein Profil

  • Freude an Mathematik und Physik
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Selbständigkeit
  • Kontaktfreudigkeit
Als Logistiker/in EBA nimmst du Waren an, kontrollierst sie und lagerst sie fachgerecht und sicher ein. Später stellst du die Güter für die Auslieferung bereit. Im Lager fährst du einen Gabelstapler.

Als Logistiker/in EBA nimmst du Waren an, kontrollierst sie anhand von Lieferlisten und lagerst sie anschliessend fachgerecht und sicher ein. Später stellst du die Güter für die Auslieferung an ihren jeweiligen Zielort bereit. Dafür verpackst und beschriftest du die Waren nicht nur, sondern erstellst auch die dazugehörigen Lieferpapiere und hilfst beim Beladen der Fahrzeuge. Zur Zusammenstellung und zum Transport der Waren innerhalb des Lagers nutzt du einen Hubstapler.

Dein Job als Logistiker/in EBA

Als Logistiker/in EBA arbeitest in einem grossen Warenlager. Hier bist du für den reibungslosen Fluss der Güter zuständig. Du nimmst Waren entgegen und prüfst, ob sie vollständig und unbeschädigt sind. Dafür vergleichst du sie mit den Angaben, die auf dem Lieferschein stehen. Gegebenenfalls musst du die Güter zu diesem Zweck messen oder wiegen. Mit dem Gabelstapler fährst du die Waren zum richtigen Lagerort. Bei Bestellungen holst du sie dann wieder aus dem Lager und bereitest sie für die Auslieferung vor. Dabei ist es immer dein Ziel, den Warenfluss so effizient wie möglich zu gestalten.

Deine täglichen Tätigkeiten

Welche Tätigkeiten erwarten dich konkret in deiner Ausbildung als Logistiker/in EBA? Tatsächlich ganz unterschiedliche. Du be- und entlädst Fahrzeuge mit Waren. Du kontrollierst Lieferungen. Du verpackst und beschriftest Güter. Du achtest darauf, dass die Lagerbestände vollständig sind, dass also immer genügend Waren bereitstehen. Und natürlich gibt es auch ein wenig Papierkram zu erledigen. So musst du beispielsweise am Computer Lieferpapiere erstellen. Worauf du dich auf jeden Fall freuen kannst: Während deiner Grundbildung erwirbst du den Führerausweis als Staplerfahrer/in! Damit kannst du Güter mit dem Gabelstapler zusammenstellen und transportieren.

Fächer in der Berufsfachschule

Im Vergleich zur EFZ-Ausbildung ist die EBA-Ausbildung weniger theorielastig. In der Berufsfachschule hast du neben den allgemeinbildenden auch folgende berufsbezogenen Fächer:

  • Entgegennehmen von Gütern
  • Bewirtschaften von Gütern
  • Verteilen von Gütern
  • Arbeitssicherheit: Gesundheits-, Daten- und Umweltschutz
  • Qualität, Wirtschaftlichkeit und Ressourceneffizienz

Diese Eigenschaften sind gefragt

Ob Mann oder Frau spielt keine Rolle – Hauptsache, du bist gesund und kräftig! Viel wichtiger als das Geschlecht sind handwerkliches Geschick und technisches Verständnis. Du musst zupacken können und solltest zuverlässig und verantwortungsbewusst sein. Zu den geforderten Eigenschaften gehören ausserdem Ausdauer, Konzentrationsfähigkeit und Kontaktfreude. Schliesslich hast du in diesem Job viel mit Lieferantinnen und Lieferanten sowie mit Kundinnen und Kunden zu tun.

Mit Sorgfalt auf der sicheren Seite

Ein grosses Thema ist in der Logistik die Sicherheit. Hier trägst du als Logistiker/in EBA eine Menge Verantwortung. Wenn zum Beispiel Lebensmittel bei zu hohen Temperaturen gelagert werden, können sie schnell verderben und damit Vergiftungen nach sich ziehen. Um solche Vorfälle zu vermeiden, führst du deine Arbeit stets mit grösstmöglicher Sorgfalt aus. Du kennst das Giftgesetz und alle anderen Vorgaben zur Lagersicherheit. Denn es kann gut sein, dass du sogar mit noch gefährlicheren Gütern als nur mit leicht verderblichen Lebensmitteln zu tun hast, beispielsweise mit toxischen Chemikalien.

Berufsverhältnisse in der Logistikbranche

Logistiker und Logistikerinnen arbeiten in den Logistikabteilungen von Produktionsbetrieben, in Verteilzentren von grossen Detailhändlern oder bei Transportunternehmen. Auch die Post sowie Paketlieferdienste stellen Logistiker/innen EBA ein. Ansonsten sind Bahnhöfe und Flughäfen mögliche Arbeitsplätze. In der Logistik ist nicht selten Schichtdienst angesagt, da auch die frühen Morgenstunden sowie die Wochenenden abgedeckt werden müssen. Du solltest also zu unregelmässigen Arbeitszeiten bereit sein.

Deine Aufstiegs- und Weiterbildungschancen

Mit der Ausbildung als Logistiker/in EBA hast du einen Fuss in der Tür – dahinter wartet auf dich die ganze grosse Welt der Logistik! Bei guten Leistungen kannst du direkt ins zweite Lehrjahr der Grundbildung zum bzw. zur Logistiker/in EFZ einsteigen. Danach hast du zahlreiche Aufstiegs- und Weiterbildungschancen, von der Berufsprüfung über die Höhere Fachprüfung bis hin zum Studium an einer Fachhochschule. Wie heisst es im Englischen so schön? It’s not where you start – it’s where you finish!

Ähnliche Berufe

Hier findest du Informationen zu ähnlichen Berufsbildern: