Direkt zum Inhalt

Lehrberuf

Strassentransportfachmann/frau EFZ

Dauer

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Dein Profil

  • Freude am Lenken von Fahrzeugen
  • Bereitschaft zu längerer Abwesenheit
  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Selbständigkeit
Als Strassentransportfachmann/frau transportierst du Güter von einem Ort zum anderen. Du weisst, wie man einen LKW richtig be- und entlädt. Kleinere Reparaturen am Fahrzeug führst du selbst durch.

Als Strassentransportfachmann/frau transportierst du Güter von einem Ort zum anderen. Dafür musst du die Transportvorschriften genau kennen, denn in diesem Beruf trägst du viel Verantwortung. Du weisst, wie man einen LKW fahrtüchtig macht und ihn ordnungsgemäss be- und entlädt. So wird die Ware sicher verstaut und kommt in der richtigen Reihenfolge am Bestimmungsort an. Kleinere Wartungs- und Reparaturarbeiten am Fahrzeug kannst du selbstständig durchführen.

Allzeit gute Fahrt für Strassentransportfachleute

Ohne Strassentransportfachleute wäre das moderne Leben, wie wir es kennen, kaum vorstellbar. Sie transportieren alles, was wir brauchen: Lebensmittel, Baustoffe, Möbel, Elektrogeräte, Verpackungsmaterialien und vieles andere. Aber zum Job gehört noch mehr, beispielsweise das Planen der Routen, das Verladen von Gütern und das Ausliefern der Ware an ihrem Bestimmungsort. Auch kleinere Reparaturen am Fahrzeug werden von Strassentransportfachleuten selbstständig und fachgerecht ausgeführt.

Immer auf Achse: Arbeitsplatz Strasse

Dein Hauptarbeitsplatz als Strassentransportfachmann/frau ist die Strasse – ist das nicht aufregend? Dabei hast du mit der Fahrerkabine dein eigenes kleines Reich. Waren solche Kabinen früher eher eng und hatten wenig Stauraum, so handelt es sich heute um grosszügige Räume, in denen man sogar stehen kann. Hinter den Sitzen befinden sich eingebaute Ruheliegen, wovon du insbesondere bei längeren Strecken profitieren kannst. Du hast also unterwegs, auch wenn du gerade nicht fährst, immer einen gemütlichen Ort, an den du dich zurückziehen kannst.

Typische Tätigkeiten von Strassentransportfachleuten

  • Annahme von Transportaufträgen
  • Planung der Wegstrecken
  • Einladen, Ausladen und Sichern von Gütern
  • Kontrollieren von Transport-, Liefer- und Zollpapieren
  • Fahrten mit dem LKW
  • Reinigungs- und Unterhaltsarbeiten am Fahrzeug

Der Fahrzeugunterhalt gehört dazu

Der LKW ist dein wichtigstes Arbeitsgerät. Bei eng getakteten Routen hast du oftmals keine Zeit zu verlieren. Du musst also in der Lage sein, selbst ein Rad zu wechseln oder eine kleinere Panne zu beheben. Als Strassentransportfachmann/frau beherrschst du viele Skills, die sonst nur Automobil-Fachleute haben. Zum Fahrzeugunterhalt gehört auch, dass du dein Fahrzeug vor jeder Fahrt gründlich durchcheckst: Funktioniert die Beleuchtung? Ist genug Öl da? Sind die Reifen und die Bremsen in Ordnung? Ein fahrtauglicher LKW ist die Grundlage für sicheres Fahren.

Grüne Welle mit diesen Voraussetzungen

Der Job als Strassentransportfachmann/frau verlangt ein hohes Mass an Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Du solltest gerne unterwegs sein – ein wenig Fernweh ist für diesen Beruf genau richtig! Zudem brauchst du technisches Verständnis und handwerkliches Geschick. Du solltest körperlich fit und psychisch belastbar sein. Und, ganz wichtig: Das Alleinsein sollte in dir nicht das Gefühl von Einsamkeit, sondern eher das Gefühl von Freiheit wecken.

Im Eiltempo zum Fahrausweis

Kannst du es kaum erwarten, endlich den Fahrausweis zu machen? Bestimmt – sonst würdest du dich sicher nicht für die Ausbildung als Strassentransportfachmann/frau interessieren! Die Fahrprüfung ist ein wichtiger Teil der Lehre. Daher musst du bei Lehrbeginn bzw. spätestens bis zum 30. November des ersten Lehrjahres 16 Jahre alt sein. Mit 17 erhältst du zunächst den Lernfahrausweis für die Kategorien B, C und E. Das heisst, du darfst fahren, wirst dabei aber noch von einem Ausbilder bzw. einer Ausbilderin begleitet. Sobald du die Fahrprüfung bestanden hast, darfst du alleine hinters Steuer und kannst selbstständig Transporte durchführen.

Vorfahrt für deine Karriere

Mit dem EFZ-Abschluss als Strassentransportfachmann/frau startest du in eine sichere Zukunft. Du hast viele Möglichkeiten, dich zu spezialisieren, etwa im Gefahrguttransport oder als LKW-Fahrlehrer/in. Du kannst die Berufsprüfung zum bzw. zur Disponent/in Transport und Logistik oder die Höhere Fachprüfung zum bzw. zur diplomierten Betriebsleiter/in Transport und Logistik ablegen. Selbstverständlich kannst du auch dein eigenes Transportunternehmen gründen oder studieren gehen. Denkbar ist beispielsweise ein Bachelor of Science in Automobiltechnik.

Ähnliche Berufe

Hier findest du Informationen zu ähnlichen Berufsbildern: