Direkt zum Inhalt

Lehrberuf

Detailhandelsfachmann/frau EFZ (Möbel)

Dauer

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Dein Profil

  • Interesse an Einrichtungsfragen und verschiedenen Wohnstilen
  • Flair für Formen und Farben
  • Freundlichkeit und Höflichkeit
  • Guter Ordnungssinn
  • Gute Gesundheit (Arbeit im Stehen)
Als Detailhandelsfachmann/frau Möbel berätst du Kundinnen und Kunden zu Polstermöbeln, Schränken, Betten, Tischen und Stühlen. Auch mit Lampen, Teppichen und Wohnaccessoires kennst du dich aus.

Als Detailhandelsfachmann/frau Möbel ist dein Arbeitsplatz ein Fachgeschäft für Möbel, ein Grossverteiler, ein Warenhaus oder ein Selbstbedienungs-Möbelhaus. Hier berätst du Kundinnen und Kunden zu Polstermöbeln, Schränken, Betten, Tischen und Stühlen. Auch mit Lampen, Teppichen und Wohnaccessoires kennst du dich aus. In deinen Aufgabenbereich fallen zudem die ansprechende Präsentation der Ware, die Aufgabe von Bestellungen und die Kontrolle der angelieferten Möbel.

Wohnräume aufmöbeln

In deiner Lehre als Detailhandelsfachmann/frau Möbel tauchst du tief in die Welt der Möbel und des Wohnens ein. In drei Jahren wirst du zum Experten bzw. zur Expertin für Betten, Schränke, Truhen, Kommoden, Hocker, Lampen, Teppiche und vieles mehr.

Dein Arbeitsplatz = Dein zweites Wohnzimmer

Als Detailhandelsfachmann/frau Möbel trägst du entscheidend zum Erfolg deines Arbeitgebers ein. Das kann ein Möbelfachgeschäft sein, ein Grossverteiler, ein Warenhaus oder ein Selbstbedienungs-Möbelhaus. Du berätst die Kundinnen und Kunden in Wohnfragen aller Art. Welche Couch passt am besten zur Fototapete? Wie breit sollte ein Bett für zwei Personen mindestens sein? Womit kann der Flokatiteppich gepflegt werden? Du weisst es! Dabei findet ein Teil deiner Arbeit am Computer statt, zum Beispiel wenn du mit einem Kunden oder einer Kundin zusammen eine neue Küche planst.

Nicht nur in den Verkaufsräumen, auch im Warenlager fallen jede Menge interessanter Tätigkeiten an. Hier gibst du beispielsweise Bestellungen auf, kommunizierst mit Lieferanten oder prüfst angelieferte Neuware. Ausserdem wertest du am PC Kunden- und Preisinformationen aus. So hast du die Möglichkeit, das Sortiment aktiv mitzugestalten. Du siehst also: Auch hinter den Kulissen kannst du deine kreative Seite ausleben!

Diese Eigenschaften brauchst du

Im Zentrum deiner Tätigkeit als Detailhandelsfachmann/frau Möbel steht der Verkauf von Möbelstücken. Dementsprechend ist klar: Du solltest dich für das Thema Wohnen interessieren, insbesondere für Einrichtungsfragen. Stell dir vor, du bist das erste Mal bei Freunden oder Bekannten zu Besuch. Schaust du als Erstes in alle Zimmer, um zu gucken, wie es dort aussieht? Genau diese Neugier auf unterschiedliche Wohnstile brauchst du in dem Job!

Aber natürlich sind auch noch andere Eigenschaften gefragt. Dazu gehören vor allem Höflichkeit und Freundlichkeit. Auch Geduld und diplomatisches Geschick sind im Umgang mit Kundinnen und Kunden sehr wichtig. Für das Planen von Wohnungseinrichtungen ist technisch-zeichnerisches Talent vonnöten. Darüber hinaus solltest du eine schnelle Auffassungsgabe haben, um Kundenwünsche rasch zu erfassen. Was du hingegen nicht haben darfst, sind Fuss- oder Rückenprobleme. Schliesslich arbeitest du den Grossteil des Tages im Stehen.

Viel Raum für Weiterbildungen

Als Detailhandelsfachmann/frau Möbel kannst du dich in zwei unterschiedliche Richtungen weiterqualifizieren. Du bist eher künstlerisch veranlagt? Dann könntest du zum Beispiel den eidgenössischen Fachausweis als Einrichtungsberater/in erwerben. Dich interessiert eher die kaufmännische Seite des Berufs? Dann ist vielleicht eher der eidgenössische Fachausweis als Detailhandelsspezialist/in etwas für dich. Dein Weg kann dich bis an die Fachhochschule führen. Dort kannst du beispielsweise einen Bachelor of Science in Betriebsökonomie oder einen Bachelor of Arts in Innenarchitektur machen.

Übrigens: Wenn du nach deiner Lehrzeit bei der Migros bleibst, wirst du auch intern gefördert. Du kannst interessante On-the-job-Weiterbildungen machen und eventuell schon früh Führungsverantwortung übernehmen.

Ähnliche Berufe

Hier findest du Informationen zu ähnlichen Berufsbildern: