Direkt zum Inhalt

Lehrberuf

Detailhandelsfachmann/frau EFZ (Garden)

Dauer

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Dein Profil

  • Freude an der Natur und Interesse für das breite Angebot der Gartencenter
  • Kontaktfreude
  • Gute Gesundheit (stehende Tätigkeit)
  • Gute Umgansformen
  • Mündliche und schrifltiche Sprachgewandtheit
Als Detailhandelsfachmann/frau Garden arbeitest du in einem Gartencenter oder im Fachmarkt eines Grossverteilers. Du kennst dich aus mit Bäumen, Sträuchern, Gehölzen, Zimmerpflanzen und Blumen.

Als Detailhandelsfachmann/frau Garden arbeitest du in einem Gartencenter oder im Fachmarkt eines Grossverteilers. Du kennst dich aus mit Bäumen und Sträuchern, Stauden und Gehölzen, Zimmerpflanzen und Blumen. So kannst du die Kundinnen und Kunden umfassend zu den Themen Pflanzenpflege und Gartengestaltung beraten. Darüber hinaus gibst du Bestellungen auf, kontrollierst den Wareneingang und sorgst dafür, dass die lebenden Güter fachgerecht gelagert werden.

Ein toller Job für Naturtalente

Vielen Menschen ist es ein Bedürfnis, ihren Garten oder Balkon so schön und erholsam wie nur möglich zu gestalten. Alles, was sie dafür brauchen, finden sie im Gartencenter oder im Fachmarkt eines Grossverteilers. Detailhandelsfachleute Garden stehen ihnen mit klugen Ratschlägen und frischen Ideen rund um das Thema Garten zur Seite.

Querbeet: Deine Tätigkeiten im Gartenfachmarkt

Als Detailhandelsfachmann/frau Garden kennst du dich mit Pflanzen aller Art aus, von Beet- und Kübelpflanzen über Schling- und Kletterpflanzen bis hin zu Obstbäumen und immergrünen Gehölzen. Kundinnen und Kunden lassen sich gerne von dir beraten, denn du weisst nicht nur, was die verschiedenen Pflanzen brauchen, sondern auch, wie man einen gemütlichen Balkon, eine stylische Terrasse oder einen prachtvollen Garten am besten gestalten kann. Ausserdem informierst du die Kundschaft umfassend über verschiedene Pflanzenerden, Dünger und Werkzeuge. Du weisst sogar, wie man einen Teich anlegt!

Neben der Beratung gibt es aber auch noch andere Dinge, die du können musst. Da sind zum einen die Pflanzen: Du kümmerst dich um sie, von der Anlieferung bis zum Verkauf. Im Markt sorgst du dafür, dass sie attraktiv präsentiert werden. Du bedienst die Kasse und verpackst die verkauften Pflanzen so, dass sie ohne Probleme auch eine längere Autofahrt überstehen. Im organisatorischen Bereich bestellst du je nach Saison ganz unterschiedliche Pflanzen, kontrollierst sorgfältig die Lieferlisten und beschriftest die Ware mit dem richtigen Preis.

Deine Spezialkompetenz: Pflanzen wie aus dem Fantasy-Roman

Eine besondere Kompetenz von Detailhandelsfachleuten Garden ist ihr umfangreiches Wissen im Bereich Pflanzen. Über 150 verschiedene Pflanzen stehen auf deiner Lernliste! Sie haben teilweise so fantasievolle Namen wie Dreieckiger Frauenhaarfarn, Japanisches Federborstengras oder Duftende Engelstrompete. Aber keine Sorge: Zum Lernen hast du ja ganze drei Jahre Zeit. Das Coole dabei: Es gibt inzwischen spezielle Apps, mit denen du Namen, Vorkommen und Pflege der Pflanzen super üben kannst. Zum Beispiel am Morgen, wenn du auf den Bus wartest, der dich in die Berufsschule bringt.

Nichts für Mauerblümchen: Diese Voraussetzungen benötigst du

Bäume ausreissen? Das musst du als Detailhandelsfachmann/frau Garden nicht unbedingt. Es ist aber von Vorteil, wenn du kräftig bist und zupacken kannst. Schliesslich kann es vorkommen, dass du im Dezember mal einen Tannenbaum zur Kasse tragen musst oder Ähnliches. Generell solltest du gesund sein und keine Allergien haben. Dass du dich für Pflanzen interessieren solltest, steht ausser Frage. Zu den wichtigsten Voraussetzungen gehören auch Kontaktfreude, gute Umgangsformen und ein Flair fürs Verkaufen. Freundlich und geduldig – so sind die idealen Detailhandelsfachleute Garden!

Mit Weiterbildung auf einen grünen Zweig kommen

Das eidgenössische Fähigkeitszeugnis reicht dir nicht? Kein Problem! Wenn du dich weiterbilden willst, hast du als Detailhandelsfachmann/frau Garden auf jeden Fall die Möglichkeit dazu. 

Wie wäre es, wenn du die Berufsprüfung ablegst? Dann erhältst du den eidgenössischen Fachausweis und einen der folgenden Titel:

  • Detailhandelsspezialist/in
  • Einkaufsfachmann/frau
  • Führungsfachmann/frau
  • Marketingfachmann/frau
  • Verkaufsfachmann/frau

Mit der Höheren Fachprüfung sicherst du dir das eidgenössische Diplom. Damit bist du dann zum Beispiel:

  • Detailhandelsmanager/in
  • Einkaufsleiter/in
  • Führungsexperte/in
  • Marketingleiter/in
  • Verkaufsleiter/in

Und dann gibt es noch die Höhere Fachschule

Hier kannst du diplomierte/r Betriebswirschafter/in oder diplomierte/r Marketingmanager/in werden.

Immer noch nicht satt?

Dann bleibt noch das Studium an einer Fachhochschule. Dort kannst du beispielsweise den Bachelor of Science in Betriebsökonomie erwerben – mit Berufsmaturität sogar ohne Zugangsprüfung!

Übrigens: Wenn du nach deiner Lehrzeit bei der Migros bleibst, wirst du auch intern gefördert. Du kannst interessante On-the-job-Weiterbildungen machen und eventuell schon früh Führungsverantwortung übernehmen. 

Ähnliche Berufe

Hier findest du Informationen zu ähnlichen Berufsbildern: