Direkt zum Inhalt

Shabani Qendresa

Kassiererin (2015)

«Ich gehe jeden Morgen gerne zur Arbeit. Das Wichtigste ist, dass man gute Laune hat.»

Shabani Qendresa Genossenschaft Migros Genf

Shabani Qendresa ist im Jahr 2007 aus dem Kosovo in die Schweiz gekommen. Sie wird im August 26. Seit zwei Jahren ist sie als Kassiererin bei der Migros beschäftigt; es ist ihr wichtig, jeden Tag gut gelaunt zur Arbeit zu kommen.

Warum arbeiten Sie als Kassiererin bei der Migros?

Nach meiner Ankunft in der Schweiz war ich zuerst als Kellnerin in einem Restaurant beschäftigt. Anschliessend habe ich bei der Migros ein dreimonatiges Praktikum im Rahmen von MDEFI absolviert und wurde übernommen.

Entspricht die Arbeit Ihren Erwartungen?

In jeder Hinsicht. Ich mag den Kontakt zu den Menschen. Durch meine vorherige Arbeit als Kellnerin lag es nahe, an die Kasse zu wechseln. Bei der Migros fühle ich mich wohl. Ausserdem kannte ich das Unternehmen sehr gut, weil ich schon damals regelmässig dort eingekauft habe.

Was ist für Ihre Arbeit am wichtigsten?

Ich gehe jeden Morgen gerne zur Arbeit. Das Wichtigste ist, dass man gute Laune hat. Die Stammkunden kommen oft extra an meine Kasse und ich werde sogar auf der Strasse gegrüsst. Nach dem, was ich so höre, kennen und mögen sie mich. Am besten gefällt mir Subito, weil man da noch mehr Kontakt zu den Kunden hat. Die Menschen sind entspannter und alles läuft reibungslos.

Was gefällt Ihnen am besten?

Ich mag es, samstags an der Kasse zu arbeiten, weil so viel los ist. Alle Kunden sind gut drauf und haben Zeit, ein paar Worte zu wechseln. Die Stimmung ist so lebendig, weil die Menschen auf das Wochenende eingestellt sind.

Zur Genossenschaft Migros Genf

© 2018 Migros-Genossenschafts-Bund