Elvis Isik

SAP-Entwickler (2017)

«Man denkt vielleicht, die Migros sei bezüglich IT ein etwas verstaubter Laden, aber dem ist nicht so. Die Migros ist in technologischer Hinsicht weiter als die meisten Retailer in Europa.»

Portrait Elvis Isik

Elvis Isik hat nach einer Elektromonteur-Lehre Informatik an der FH in Luzern mit dem Schwerpunkt Entwicklung studiert. Nun arbeitet er als SAP-Entwickler bei den Migros IT-Services.

Wie erklärst du einem Fachkollegen deine Tätigkeit?

Wir vom SAP-CC-Development-Team entwickeln neue SAP-Software-Lösungen und sorgen dafür, dass der Betrieb der gesamten Wertschöpfungskette, also vom Lieferanten bis zum Kunden, reibungslos und effizient läuft. Wir entwickeln Schnittstellen, damit Um- und Fremd- Systeme in die SAP-Systeme integriert werden können, bauen neue Lösungen im Web oder nutzen SAP ganz klassisch für den Einkauf von Pflanzen, Gemüse, Fleisch oder Eiern. Wir lesen die Abverkaufsdaten ein und stellen sicher, dass der Nachschub jederzeit gewährleistet ist.

Warum sollte man in der IT der Migros arbeiten?

Die Migros ist als IT-Arbeitgeberin interessant, weil sie viele grosse und innovative Projekte vorantreibt. Man denkt vielleicht, die Migros sei bezüglich IT ein etwas verstaubter Laden, aber dem ist nicht so. Die Migros ist in technologischer Hinsicht weiter als die meisten Retailer in Europa. Bei Lösungsumsetzungen geht es nicht an erster Stelle darum, möglichst günstig zu sein. Es geht bei der Migros vielmehr um die Nachhaltigkeit und die Flexibilität der Lösungen. Das gefällt mir.

Ganz konkret: Welchen Beitrag leistest du beispielsweise, damit die Migros Risoletto verkaufen kann?

Ich stelle sicher, dass der Warenfluss vom Lieferanten bis zum Kunden technisch einwandfrei läuft. So sorgt unser Team dafür, dass Risoletto zu jeder Zeit verfügbar ist.

Wie wird dein Job in 20 oder 50 Jahren aussehen?

Das ist schwierig zu sagen, da die Software-Branche sehr schnelllebig ist. Eine Software, die man heute schreibt, ist morgen vielleicht schon veraltet, da sich das Business-Umfeld und seine Prozesse laufend verändern. Wichtig für einen Software-Entwickler ist, dass man am Ball bleibt und sich auch selber ständig weiterentwickelt.

Was sind deines Erachtens die fünf wichtigsten Fähigkeiten für einen Beruf?
  • Neugier und Interesse an technischen Lösungen
  • Lernwilligkeit und Flexibilität, um neue Technologien zu erlernen und sich an neue Projektsituationen anzupassen
  • Kommunikationsfähigkeit für den Umgang mit Kunden, Teams und Vorgesetzten
  • Teamfähigkeit und Hilfsbereitschaft
  • Analytisches Denkvermögen

 

Die Stellenbörse des MGB

Ob Marketing, Einkauf, Produktion oder Logistik: Erfahrene Mitarbeitende oder solche, die werden möchten, sind bei uns immer gerne gesehen! Schauen Sie in die Stellenbörse.

Zu den offenen Stellen

Zum Migros-Genossenschafts-Bund