Direkt zum Inhalt

Lehrberuf

Restaurantangestellte/r EBA

Dauer

2 Jahre

EBA Eidgenössisches Berufsattest

2 Jahre

EBA Eidgenössisches Berufsattest

Dein Profil

  • Freude am Beraten und Verkaufen
  • Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit
  • Speditive Arbeitsweise
  • Gute Umgangsformen, gepflegte Erscheinung
  • Fremdsprachenkenntnisse
Als Restaurantangestellte/r hast du ganz unterschiedliche Aufgaben. Du deckst Tische, berätst Gäste bei der Auswahl des Menüs und servierst Essen und Getränke – das Gästewohl immer im Blick.

Als Restaurantangestellte/r hast du ganz unterschiedliche Aufgaben. Unter anderem deckst und dekorierst du Tische, berätst Gäste bei der Auswahl des Menüs und servierst Essen und Getränke. Einfache Speisen kannst du selbst zubereiten. Darüber hinaus arbeitest du am Buffet und reinigst verwendete Geräte wie zum Beispiel grosse Kaffeemaschinen. Bei all deinen Tätigkeiten hast du das Gästewohl immer im Blick, denn nur ein zufriedener Gast kommt auch gerne wieder.

Auf dem Präsentierteller: Der Beruf Restaurantangestellte/r

Restaurantangestellte sorgen dafür, dass Gäste eine gute Zeit im Restaurant verbringen. Speisen und Getränke sind dabei nur das Eine – mindestens ebenso wichtig ist die Atmosphäre, die beim Essen herrscht. Als Restaurantangestellte/r kümmerst du dich um alle Wünsche der Gäste: Du gibst Auskunft über Spezialitäten, tischst Gerichte auf, zerlegst Fleisch oder Fisch und schenkst Wein nach. Natürlich musst du auch Rechnungsbeträge kassieren, Tische abräumen und gegebenenfalls leichte Reinigungsarbeiten durchführen.

Diese Kompetenzen erwirbst du in der Lehre

Die Ausbildung als Restaurantangestellte/r dauert lediglich zwei Jahre. In dieser Zeit erwirbst du jedoch jede Menge Kompetenzen. Du lernst zum Beispiel, wie Tische korrekt eingedeckt werden und welche Kniffe es bei der Dekoration gibt. Du erfährst, wie man mit Gästen umgeht, auch wenn es mal schwierig wird, etwa wenn ein Gast ein Gericht zurückgehen lässt. Gleichzeitig lernst du viel über Lebensmittel und die Zubereitung von Speisen. Ausserdem erhältst du das Rüstzeug für diverse administrative Tätigkeiten, die im Restaurantumfeld anfallen können.

Deine Fächer in der Berufsfachschule

  • Lebensmittel- und Getränkekunde
  • Gästebetreuung
  • Betriebswirtschaft
  • Betriebsorganisation
  • Werterhaltung
  • Logistik
  • Verkauf
  • Hygiene, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Wichtige Voraussetzungen für Restaurantangestellte

Restaurantangestellte/r ist ein sehr kommunikativer Job. Du solltest Menschen offen und freundlich begegnen und gerne im Team arbeiten. Verlangt werden auch gute Umgangsformen und eine gepflegte Erscheinung – schliesslich willst du bei den Gästen einen positiven Eindruck hinterlassen. Da du in diesem Job viel auf den Beinen bist, solltest du fit und belastbar sein. Ein gutes Gedächtnis hilft dir, Bestellungen aufzunehmen und eventuelle Sonderwünsche der Gäste im Kopf zu behalten. Immer gern gesehen sind zudem Fremdsprachenkenntnisse – sie erleichtern den Umgang mit einem internationalen Publikum.

Arbeitsorte und Arbeitszeiten

Wo wird dein zukünftiger Arbeitsplatz sein? Höchstwahrscheinlich findest du eine gute Anstellung in einem Restaurant, einem Hotel oder einem Personalrestaurant. Vom Arbeitsort hängt auch ab, wie sich deine Arbeitszeiten gestalten werden. In Restaurants gehen die Menschen zum Beispiel eher mittags und abends, im Hotel muss vielleicht schon um sechs Uhr morgens das Frühstücksbuffet aufgebaut sein. In jedem Fall solltest du dich auf unregelmässige Arbeitszeiten einstellen, die auch Wochenenden und Feiertage umfassen. Bist du dazu bereit? Eine Schnupperlehre ist der beste Weg, um das herauszufinden!

Karriere machen mit dem eidgenössischen Berufsattest

Mit einer Ausbildung als Restaurantangestellte/r legst du den Grundstein für eine lange und erfolgreiche Karriere in der Gastronomie. Wenn du Gefallen am Lernen findest, solltest du eine Grundbildung als Restaurantfachmann/frau EFZ anschliessen, wobei du direkt ins zweite Lehrjahr einsteigen kannst. Danach stehen dir alle Möglichkeiten offen, die auch Restaurantfachleute haben, von der Berufsprüfung über die Höhere Fachprüfung bis hin zum Studium an einer Fachhochschule. Gut möglich, dass du irgendwann sogar selbst ein Restaurant oder ein Hotel leitest!

Ähnliche Berufe

Hier findest du Informationen zu ähnlichen Berufsbildern: