Direkt zum Inhalt

Lehrberuf

Koch / Köchin EFZ

Dauer

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Dein Profil

  • Freude am Kochen, Kreativität
  • Ausgeprägter Geruchs- und Geschmackssinn
  • Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit
  • Hygienebewusstsein
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit
Suppen und Saucen, Fleisch und Fisch, Buffets und Desserts – all das und vieles mehr bereitest du als Koch bzw. Köchin zu. Als Küchenprofi bist du kreativ und gleichzeitig top organisiert.

Suppen und Saucen, Fleisch und Fisch, Buffets und Desserts – all das und vieles mehr bereitest du in deinem Job als Koch bzw. Köchin zu. Als Küchenprofi bist du kreativ und gleichzeitig top organisiert. Schliesslich gehören neben dem Kochen, Braten und Grillen auch das Schreiben von Menüplänen und der Umgang mit Lieferanten zu deinen Aufgaben. Abwechslung steht bei Köchen tagtäglich auf dem Speiseplan. Und das nicht nur beim Essen, sondern auch bei den Tätigkeiten.

Mit Volldampf ins Berufsleben

Wie heisst es so schön im Film Ratatouille? «Jeder kann kochen!» Aber nur gelernte Köchinnen und Köche sind echte Experten in der Küche. Dabei stehst du als Koch bzw. Köchin keineswegs nur am Herd. Unter anderem gibst du auch Bestellungen auf, überprüfst Lieferungen und entwirfst Speisepläne. Ein kreativer und abwechslungsreicher Job also!

Tischlein, deck dich!

Das Herzstück deiner Tätigkeit bildet das Kochen. Dämpfen, Braten und Sautieren gehören ebenso dazu wie Gratinieren, Grillen und Pochieren. Du arbeitest mit Fleisch, Fisch und Gemüse, stellst Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts zusammen. Dabei sorgst du bei jedem Gericht für eine schonende und schmackhafte Verarbeitung. Die Qualität muss stimmen – bei den eingekauften Lebensmitteln ebenso wie bei ihrer Zubereitung. Das Tüpfelchen auf dem i ist das appetitliche Anrichten der Speisen.

Robuste Organisationstalente gesucht

Was macht einen guten Koch bzw. eine gute Köchin aus? Zentrale Voraussetzung ist natürlich die Freude am Kochen. Ein ausgeprägter Geruchs- und Geschmackssinn sowie Geschick im Umgang mit Lebensmitteln sind ebenfalls sehr hilfreich. Unerlässlich ist zudem ein gewisses Hygienebewusstsein. Du bist bereit, auch zu ungewöhnlichen Zeiten sowie an Sonn- und Feiertagen zu arbeiten? Prima, dann bringst du schon eine Menge von dem mit, was das Berufsbild erfordert.

Jedes Gericht muss genau im richtigen Moment auf den Tisch kommen. Eine gut organisierte Küche ist daher das A und O in der Branche. Als Koch oder Köchin solltest du teamfähig sein und kein Problem damit haben, dich in eine bestehende Hierarchie einzuordnen. In hektischen Situationen darfst du nicht den Kopf verlieren. Vergiss nicht: In der Küche ist es meist heiss und du arbeitest überwiegend im Stehen. Dementsprechend fit und belastbar solltest du sein.

Über den Tellerrand schauen

Koch bzw. Köchin ist ein absolut krisenfester Beruf. Du kannst ihn in der ganzen Welt ausüben. Potenzielle Arbeitgeber sind nicht nur Restaurants, Hotels und Kantinen, sondern zum Beispiel auch Schulen, Schiffe und Spitäler. Spezialisieren kannst du dich auf vielfältige Art und Weise, etwa im Restaurantfach oder in der Diätküche. Du hast die Möglichkeit, zum Chefkoch oder Gastro-Betriebsleiter aufzusteigen, oder sogar ein Studium dranzuhängen, beispielsweise einen Bachelor of Science in Lebensmitteltechnologie.

Ähnliche Berufe

Hier findest du Informationen zu ähnlichen Berufsbildern: