Direkt zum Inhalt

Lehrberuf

Systemgastronomiefachmann/frau EFZ

Dauer

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Dein Profil

  • Interesse an der Gastronomie
  • Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit
  • Freude am Essen Anrichten
  • Kontaktfreudigkeit und gute Umgangsformen
  • Teamfähigkeit
Als Systemgastronomiefachmann/frau arbeitest du zum Beispiel in Firmenrestaurants, in Take-aways oder in Autobahnraststätten. Du bereitest Speisen zu, präsentierst sie und bedienst die Gäste.

Als Systemgastronomiefachmann/frau arbeitest du zum Beispiel in Firmenrestaurants, in Einkaufscenterrestaurants, in Take-aways oder in Autobahnraststätten. Du bereitest Speisen und Getränke zu und präsentierst diese auf appetitliche Weise. Du verkaufst die Gerichte und bedienst und berätst die Gäste. Ausserdem kümmerst du dich um die Hygiene an deinem Arbeitsplatz und übernimmst administrative Tätigkeiten wie beispielsweise Lebensmittelbestellungen.

Systemgastronomiefachleute: Essen und Trinken mit System

In der Systemgastronomie erwarten dich vielfältige Aufgaben. Du kannst nicht nur Speisen und Getränke zubereiten und dekorativ anrichten, sondern beherrschst auch den professionellen Umgang mit Gästen sowie die betriebswirtschaftliche Seite des Berufs. Deine Arbeit ist also ein Mix aus handwerklichen, verkäuferischen und administrativen Tätigkeiten. Nur so ist ein reibungsloser Betrieb sichergestellt, egal ob du im Personalrestaurant eines grossen Unternehmens, in einem Take-away am Flughafen oder in einer Raststätte an der Autobahn arbeitest.

Deine Tätigkeiten: Küche, Theke, Verkauf

  • Du gibst Bestellungen auf und kontrollierst die angelieferten Lebensmittel 
  • Du bereitest schmackhafte Speisen schnell und schonend zu
  • Du präsentierst Essen und Getränke an Buffets, in Theken und in Vitrinen
  • Du bedienst Gäste und beantwortest kompetent ihre Fragen
  • Du stellst Dienstpläne auf und stimmst dich mit deinem Team ab
  • Du kalkulierst Preise, sodass dein Arbeitgeber auch wirklich Geld verdient
  • Du beachtest alle Bestimmungen zum Schutz von Umwelt und Gesundheit
  • Du kümmerst dich um eventuelle Reklamationen und findest eine zufriedenstellende Lösung

Deine Fächer in der Berufsfachschule

Die Lehre zum Systemgastronomiefachmann bzw. zur Systemgastronomiefachfrau dauert drei Jahre. Im ersten Lehrjahr verbringst du zwei Tage pro Woche an der Berufsfachschule, im zweiten und dritten Jahr dann nur noch einen Tag pro Woche. In der Berufsfachschule erwarten dich folgende berufsbezogenen Fächer:

  • Planen und Gestalten der Prozesse
  • Beschaffen und Zubereiten der Produkte
  • Präsentieren und Verkaufen der Produkte sowie Beraten der Gäste
  • Sicherstellen der Nachhaltigkeit und Sicherheit
  • Anwenden von Englisch

Diese Eigenschaften brauchst du in der Systemgastronomie

Die Systemgastronomie verbindet die gastronomische Welt mit der kaufmännischen. Dementsprechend brauchst du beides: ein Interesse für Speisen und ihre Zubereitung ebenso wie ein Flair für Zahlen. Du solltest offen und kontaktfreudig sein. Gerade im Umgang mit Kundinnen und Kunden sind solide Englischkenntnisse wichtig. Darüber hinaus musst du belastbar sein und in hektischen Situationen ruhig und gelassen bleiben. Nicht zuletzt solltest du bereit sein, auch zu ungewöhnlichen Zeiten zu arbeiten, also beispielsweise abends und am Wochenende.

Systematisch nach oben: Qualifiziere dich weiter

Du möchtest dich nach dem Abschluss noch weiterqualifizieren? Kein Problem: Als Systemgastronomiefachmann/frau kannst du beispielsweise die Berufsprüfung als Gastro-Betriebsleiter/in oder die Höhere Fachprüfung als diplomierte/r Leiter/in Gemeinschaftsgastronomie ablegen. Falls es ein Studium sein soll, ist vielleicht ein Bachelor of Science in Lebensmitteltechnologie das Richtige. In jedem Fall ist deine Lehre in der Systemgastronomie erst der Anfang!

Ähnliche Berufe

Hier findest du Informationen zu ähnlichen Berufsbildern: