Direkt zum Inhalt

Lehrberuf

Kaufmann/frau EFZ

Dauer

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

3 Jahre

EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Dein Profil

  • Kontaktfreudigkeit, Kundenorientierung
  • Organisationstalent, Selbständigkeit
  • Gewandtheit im schriftlichen und mündlichen Ausdruck
  • Teamfähigkeit
  • Freude an Fremdsprachen
Kaufleute arbeiten in praktisch jeder Branche und in jedem grösseren Unternehmen. Sie planen, organisieren, verwalten und beraten. Und, ganz wichtig: Sie behalten dabei immer den Überblick.

Kaufmänner und -frauen arbeiten in praktisch jeder Branche und in jedem grösseren Unternehmen. Sie planen, verwalten und beraten. Dabei behalten sie immer den Überblick – Kaufmann/frau ist der perfekte Job für vielseitige Organisationstalente. Selbstständige Arbeiten am PC wechseln sich mit kommunikativen Aufgaben wie Meetings und Telefonaten ab. Darüber hinaus schreiben Kaufleute Angebote, machen Bestellungen, organisieren Anlässe und stellen Rechnungen.

Die Wirtschaft braucht Kaufleute

Du willst einen kaufmännischen Beruf erlernen? Super Idee! Auch im Zeitalter der Digitalisierung sind Kaufmänner und -frauen sehr gefragt. Gute Kaufleute zeichnen sich vor allem durch ihre kommunikativen Fähigkeiten und ihr lösungsorientiertes, vernetztes Denken aus. Damit sind sie Bits und Bytes um Längen überlegen. Ausserdem finden sie in praktisch jeder Branche ein Tätigkeitsfeld. Kaufmann/frau ist daher ein Beruf mit Zukunft, und eine Ausbildung in diesem Bereich ein toller Einstieg ins Berufsleben.

Dein Job als Kaufmann/frau

Je nach Branche und Arbeitsumfeld kann die kaufmännische Tätigkeit ganz unterschiedlich ausfallen. Lernende sind oft überrascht, wie vielfältig und abwechslungsreich der Beruf ist. Selbstständige Arbeiten am PC gehören ebenso dazu wie kommunikative Aufgaben. Telefonate und Besprechungen führen Kaufleute in der Regel täglich. Am Computer schreiben sie Briefe, Protokolle, Offerten und vieles mehr. Häufig sind sie auch dafür zuständig, den Zahlungsverkehr abzuwickeln. Als Kaufmann/frau musst du bereit sein, Verantwortung zu übernehmen. Nur so kannst du erfolgreich Aufträge ausführen, Bestellungen machen oder Anlässe organisieren.

Voraussetzungen für die Ausbildung

Als Kaufmann/frau solltest du mit Zahlen ebenso gut umgehen können wie mit Menschen. Nur wer kontaktfreudig und teamfähig ist und dabei kundenorientiert denkt, kann kaufmännische Erfolge vorweisen. Du solltest dich sowohl mündlich als auch schriftlich gut ausdrücken und eigenständig längere Zeit am Computer arbeiten können. Ausserdem solltest du die Basics von Word, Excel, PowerPoint und Outlook beherrschen. Idealerweise bist du ein Organisationstalent und verlierst nicht so schnell den Überblick. Gern gesehen sind auch eine oder mehrere Fremdsprachen.

21 verschiedene Branchen

Das Besondere am Beruf Kaufmann/frau ist seine Vielseitigkeit. In der Schweiz gibt es insgesamt 21 anerkannte Ausbildungs- und Prüfungsbranchen, in denen angehende Kaufleute lernen können. Dazu gehören zum Beispiel das Automobilgewerbe, das Bankwesen und die Nahrungsmittelindustrie. Dementsprechend unterschiedlich können der betriebliche Teil und die überbetrieblichen Kurse gestaltet sein. Als Kaufmann/frau fällt es leicht, immer wieder neue Herausforderungen zu suchen.

Branchenübergreifende Karrierechancen

Nach Abschluss der Ausbildung können Kaufleute in über 100 verschiedenen kaufmännischen bzw. betriebswirtschaftlichen Berufen arbeiten. Der Arbeitgeber kann ein Start-up, ein mittelständisches Unternehmen oder auch ein grosser Konzern sein. Ob Bank oder Hotel, Reisebüro oder Spital – alles ist möglich.

Als Kaufmann/frau kannst du dich in vielen Bereichen weiterbilden bzw. spezialisieren, darunter zum Beispiel im Verkauf, im Marketing oder im Personalwesen. Wer hoch hinaus will, kann auch einen Bachelor anschliessen, beispielsweise in Betriebsökonomie, Business Administration oder Wirtschaftsinformatik.

Ähnliche Berufe

Hier findest du Informationen zu ähnlichen Berufsbildern: