Direkt zum Inhalt

Bewerben leicht gemacht

Du fragst dich: Wie bewerbe ich mich richtig? Hier erfährst du mehr über unsere Anforderungen an Bewerbende und erhältst wertvolle Tipps rund um deine Bewerbung.

Hände bedienen Lagergerät

Mit Erfolg bewerben

Wenn man noch nicht viel Erfahrung mit Bewerbungen hat, kann der Prozess ganz schön einschüchternd wirken. Aber keine Sorge: Wir geben dir alles an die Hand, was du benötigst, um eine Erfolg versprechende Bewerbung zu schreiben. Dabei klammern wir auch kritische Punkte und schwierige Situationen nicht aus, denn Offenheit und Transparenz werden bei der Migros-Gruppe grossgeschrieben.

Der Bewerbungsprozess beginnt ab August für eine Lehrstelle im darauffolgenden Jahr. In unserer Lehrstellenbörse findest du allerdings das ganze Jahr über offene Lehrstellen. Wie genau der Prozess abläuft, von der Bewerbung bis zur Vertragsunterzeichnung, kannst du auf den Seiten des jeweiligen Unternehmens nachlesen.

Voraussetzungen für eine Bewerbung

Die Anforderungen an eine Bewerbung können je nach Beruf und Unternehmen andere sein. Dies betrifft sowohl die schulischen als auch die charakterlichen Voraussetzungen. Wir suchen und schätzen ganz unterschiedliche Persönlichkeiten! Es gibt allerdings einige Eigenschaften, die in praktisch jedem Lehrberuf der Migros-Gruppe unabdingbar sind. Nebst Neugierde und Lernbereitschaft gehören dazu vor allem Selbstständigkeit und Teamfähigkeit. Auch Belastbarkeit und Flexibilität sind immer gern gesehen. Die konkreten Voraussetzungen für eine bestimmte Lehre findest du in der jeweiligen Lehrstellenbeschreibung.

So findest du den richtigen Lehrberuf

Kaum eine Entscheidung ist so wichtig wie die für einen Beruf. Du solltest dir dafür Zeit nehmen und nichts dem Zufall überlassen. Hole so viele Informationen wie möglich ein, von Familie und Freunden, aber auch im Berufsinformationszentrum BIZ oder unter berufsberatung.ch. Auf den Seiten der Migros-Gruppe findest du jede Menge hilfreicher Informationen ganz unterschiedlicher Art, von Berufsporträts über Vorteile für Lernende bis hin zu Video-Statements unserer Lernenden. Ausserdem kannst du auf zahlreichen Berufs- und Bildungsmessen Mitarbeitende der Migros-Gruppe treffen.

Folgende drei Fragen können dir bei deinen Überlegungen weiterhelfen: 

  1. Wo liegen meine Stärken und Begabungen?
  2. Welche Wünsche und Erwartungen habe ich an meinen Beruf?
  3. Welchen Ausbildungsabschluss strebe ich an?

Du hast ein Berufsfeld gefunden, das dich interessiert? Wir empfehlen dir, in der Migros-Gruppe eine Schnupperlehre zu absolvieren. Hierbei bist du einige Tage vor Ort in einem Unternehmen und kannst prüfen, ob ein Beruf wirklich zu dir und deinen Vorstellungen von der Arbeitswelt passt. Ausserdem hast du die Möglichkeit, mit Lernenden zu sprechen, die bereits in der Migros-Gruppe arbeiten. Und das Beste: Mit einer Schnupperlehre im Gepäck steigen auch deine Chancen, in der Migros-Gruppe deine Traumlehrstelle zu erhalten!

Einen spielerischen Ansatz und eine erste Orientierung bietet zudem unser Online-Berufsmatching. Hier erfährst du mehr über dich und bekommst einige interessante Berufsvorschläge.

Das perfekte Bewerbungsdossier 

Auf unserer Lehrstellenbörse findest du in den meisten Ausschreibungen genau aufgelistet, welche Unterlagen wir von dir benötigen und ob die Bewerbung online oder auf dem Postweg erfolgen soll. Praktisch immer werden folgende Dokumente verlangt:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Schulzeugnisse

Zusätzlich können auch diese Unterlagen angefordert werden:

  • Referenzen
  • Test-Ergebnisse, z. B. Stellwerk oder Multicheck
  • Nachweise über Schnupperlehren, Sprachaufenthalte, PC-Kurse etc.
  • Allfällige weitere Unterlagen, z. B. Arbeitsproben

Alle Unterlagen sind als Kopien einzureichen – bitte verschicke keine Originale! Die Kopien sollten von guter Qualität sein. Falls du dich auf postalischem Wege bewirbst, nutze eine Bewerbungsmappe oder einen Klemmhefter. Nimm einen neuen Briefumschlag und achte auf eine ausreichende Frankierung.

Tipps für das Bewerbungsschreiben 

Weniger ist mehr: Halte dein Bewerbungsschreiben kurz, prägnant, freundlich und fehlerfrei. Das Schreiben sollte sauber, übersichtlich und nicht länger als zwei Seiten sein. Nutze die Betreffzeile zur Nennung des Lehrberufs, auf den du dich bewirbst.

Nimm in der Einleitung Bezug darauf, wo und wann du die ausgeschriebene Lehrstelle gefunden hast. Erkläre, was dich am Beruf und am Unternehmen fasziniert und interessiert. Schreibe über deine Erfahrungen und deine Persönlichkeit. Welche Qualitäten kannst du in die Lehre einbringen? Verweise darauf, dass du dich über eine Kontaktaufnahme und ein persönliches Gespräch sehr freuen würdest. Schliesse mit einer Grussformel und deiner Unterschrift.

Wichtig ist, dass dein Bewerbungsschreiben nicht aus Floskeln besteht, sondern wirklich einen Eindruck von deinem Naturell und deiner Motivation vermittelt. Achte auch darauf, dass es möglichst individuell auf die jeweilige Lehrstelle zugeschnitten ist. Und mach deinem Wunschbetrieb die Kontaktaufnahme leicht, indem du im Briefkopf deine Anschrift, deine Telefonnummer und deine E-Mail-Adresse angibst.

Lernender Strassentransportfachmann hält Lenkrad

Tipps für den Lebenslauf 

Für die Gestaltung des Lebenslaufes gibt es keine allgemeingültige Form. Eine Seite sollte jedoch genügen. Liste hier tabellarisch oder in Stichpunkten alle sachlichen Informationen über dich auf. Dazu gehören deine Personalien, Schulabschlüsse, Sprach- und PC-Kenntnisse, aber auch Hobbys und Freizeitbeschäftigungen. Das Foto sollte aktuell und professionell sein.

Möchtest du noch weitere Tipps und Tricks für die Gestaltung deines Lebenslaufs? Mino, dein Kumpel für die Lehrstellensuche, wartet bereits auf dich auf WhatsApp. Starte jetzt das Gespräch mit ihm!

Tipps für das Vorstellungsgespräch

  • Informiere dich vorab über das Unternehmen und die Branche.
  • Nimm Kopien des Lehrstelleninserats, deiner Bewerbung und der Einladung mit, ausserdem Notizbuch und Stift.
  • Mach dir Gedanken darüber, was du über dich erzählen kannst, zum Beispiel zu deinen Stärken und Schwächen.
  • Überlege dir Fragen, die du im Gespräch stellen kannst, zum Beruf, zur Ausbildung und zum Unternehmen.
  • Übe das Gespräch mit deinen Eltern, älteren Geschwistern oder Bekannten.
  • Plane deinen Anfahrtsweg mit genügend zeitlichem Puffer.
  • Und natürlich: Wenn dir das Unternehmen einen Vorbereitungsauftrag erteilt hat, erledige diesen so gewissenhaft wie möglich.
    • Wähle ein Outfit, das zu der von dir angestrebten Lehrstelle passt.
    • Entscheide dich für saubere Kleidung, in der du dich wohlfühlst.
    • Tritt gepflegt auf, frisch geduscht, mit gewaschenen Haaren und sauberen Fingernägeln.
    • Übertreibe es nicht mit zu viel Make-up, auffälligem Schmuck oder aufdringlichem Parfum.
    • No-Gos: Kurze Hosen, Miniröcke, tiefe Ausschnitte und bauchfreie Tops.
      • Merk dir bei der Begrüssung den Namen deines Gesprächspartners bzw. deiner Gesprächspartnerin.
      • Hör gut zu, mach dir Notizen und frag nach, wenn du etwas nicht verstehst, zum Beispiel Fachausdrücke.
      • Erzähle offen und ehrlich von dir, deinen Interessen und Vorstellungen.
      • Hebe deutlich deine Motivation und deine Stärken hervor.
      • Stell Fragen zum Unternehmen, zur Branche und zum Lehrberuf.
      • Erkundige dich am Ende des Gesprächs über das weitere Vorgehen. Jetzt ist die Gelegenheit, noch einmal dein Interesse an der Lehrstelle kundzutun.
      • Wichtig: Beende niemals selbst das Vorstellungsgespräch.
      • Bei eventuellen Verspätungen informiere das Unternehmen telefonisch und entschuldige dich.
      • Suche vor dem Treffen noch einmal die Toilette auf.
      • Schalte für das Gespräch dein Mobiltelefon auf stumm.
      • Dein Hals ist trocken? Kein Problem: Verlange einfach ein Glas Wasser.
      • Keine Angst vor kritischen Fragen: Sei ehrlich, wenn du etwas nicht weisst oder gerade nicht beantworten kannst.
      • Egal, wie das Gespräch verläuft: Bleib sachlich, optimistisch und positiv.

      Bitte bedenke: Ein Vorstellungsgespräch ist in erster Linie einfach ein Gespräch. Nichts, vor dem man Angst haben muss. Bleib immer du selbst, denn du bist die Person, die wir kennenlernen wollen. Wir wünschen dir schon jetzt viel Erfolg!

      Weitere spannende Themen